Langzeitarbeitslose: Nahles auf dem richtigen Weg

looking-for-a-job-68958_640-1Die heutigen Vorschläge von Arbeitsministerin Andrea Nahles zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit gehen nach Auffassung von IZA-Direktor Klaus F. Zimmermann grundsätzlich in die richtige Richtung, „weil sie versuchen, Arbeitslose stärker zu aktivieren statt nur zu sanktionieren.“

Allerdings müssten die Bemühungen verstärkt werden, diesen Problemgruppen früher zu helfen, schon bevor sie in den Kreislauf der Langzeitarbeitslosigkeit geraten. Bisher setzten Beratung und Betreuung zu spät ein.

Zimmermann sprach sich außerdem dafür aus, alle künftigen Maßnahmen wissenschaftlich zu begleiten, um ihre Erfolgschancen zu optimieren: „In der Vergangenheit war manches gut gemeint, aber nicht effektiv und zielgenau genug.“ Deshalb sei eine sorgfältige Evaluierung wichtig. Nur wenn der neue Anlauf von Ministerin Andrea Nahles gelinge, den Sockel der Langzeitarbeitslosigkeit deutlich zu verringern, habe Deutschland eine Chance, in den kommenden Jahren wieder Vollbeschäftigung zu erreichen.

Das IZA veranstaltet am 20. November in Berlin eine Fachkonferenz zum Thema:
Zehn Jahre Hartz IV – was hilft Langzeitarbeitslosen wirklich?

Lesen Sie dazu auch:

This entry was posted in Meinungen and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.